Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
   
 

Bischofsstadt Brixen

Erleben Sie die Kultur Südtirols bei Ihrem Aufenthalt in Brixen, der ältesten Stadt Tirols:

Die Altstadt Brixen mit ihrer 1000jährigen Geschichte bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie den Dom, den „Weißen Turm“, den Kreuzgang, eines der größten Denkmäler alpenländischer Wandmalerei mit wertvollen Fresken aus dem 14. bis 16. Jahrhundert und das Pharmaziemuseum. Ein Muss in Ihrem Südtirol-Urlaub ist die fürstbischöfliche Hofburg mit den Renaissanceloggien sowie den geschlossenen Barockfassaden, ihren Alleen und einem der stimmungsvollsten Schloßhöfe Südtirols. Das Diözesanmuseum in der Hofburg beherbergt eine Kunstsammlung mit wertvollen Skulpturen und Tafelbildern aus dem Mittelalter bis hin zur neuzeitlichen Kunst, den Brixner Domschatz, den Kaisertrakt mit den Majolikaöfen, historischem Mobiliar und dem Wiener Porzellan, den Bischofstrakt und die barocke Kapelle. Im Erdgeschoss ist die aus ca. 5000 Figürchen bestehende Jahreskrippe untergebracht, welche Fürstbischof Karl Franz von Lodron für seine Wohnräume in der Hofburg anfertigen ließ. Ergänzt wird die Krippensammlung durch Weihnachtskrippen aus Brixen, Tirol, Neapel und Sizilien.

Sehr lohnenswert ist eine Stadtführung „Mit dem Nachtwächter unterwegs durch Brixen“.

Alljährlich im Herbst lädt Brixen zur gastronomischen Herbstwanderung „Kuchlkirchtig“, eine reich an Eindrücken geführte Tageswanderung im herbstlich gefärbtem Mittelgebirge, wo man noch Natur und Kultur hautnah erleben kann. Unterwegs wird bei der Wanderung, dem Namen verpflichtend, Einkehr gehalten, um auch den leiblichen Genüssen bei Eisacktaler Kost und Wein Genüge zu tun. Beim gemütlichen Abschluss bei einer zünftigen Marende mit Musik und Gesang, wird der ausklingende Tag verabschiedet.

In Neustift bei Brixen erwartet Sie das Augustiner Chorherrenstift Neustift, ein aktives und lebendiges Kloster mit 30 Chorherren. Das Stift ist die größte und berühmteste Klosteranlage Gesamttirols. Besonders sehenswert sind die Stiftsbibliothek, die Stiftsbasilika, der Kräutergarten und die Stiftskellerei mit ihren mehrfach ausgezeichneten Weißweinen. Neustift gilt als die nördlichste Weinbauregion Italiens.

Die Festung Franzensfeste wurde 1833-39 errichtet, nach Kaiser Franz I. von Österreich benannt und war damals das stärkste Festungswerk Europas. Doch diese Verteidigungsanlage hat nie echtes Kampfgeschehen erlebt, war bald technisch überholt, prägt aber heute noch die Landschaft. Die Festung ist mit Führung zugänglich.
 
 
 
 
 
 
Anfragen
 
 
 
Anfragen
 
 
 
Online buchen Buchen